Aktuelles

120 Jahre " Liederkranz Hohenwart"

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




18.10.2019 120 Jahre Männergesangsverein Hohenwart

Der Männergesangsverein Liederkranz Hohenwart wurde im Jahr 1899 gegründet. Das 120-jährige Jubiläum wurde am 18. Oktober um 19:30 Uhr im Festsaal des Gasthauses Metzgerbräu gebührend gefeiert.

Vorstand Walter Kreitmayr begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste in seiner gewohnten lockeren Art und stimmte sie auf einen heiteren Abend mit viel Gesang, lustigen Geschichten und Witzen ein. Im weiteren Verlauf führte er die Gäste durch die einzelnen Auftritte des Festabends.

Der Weichenrieder Dreigesang sorgte mit vielen Liedern und humorvollen Erzählungen in mehreren Auftritten für eine heitere Stimmung der Festgäste.

Der Liederkranz Hohenwart trug in zwei Auftritten zunächst das "Rennsteig-Lied" und "Die Rose", dann "Pferde zu vieren traben" und das "Schifferlied" vor.

Zwischen den einzelnen Auftritten trugen Chorleiter Bernhard Kipfelsberger, Bürgermeister Manfred Russer ,Jürgen Haindl und Walter Kreitmayr lustige und besinnliche Geschichten, Erzählungen und Witze vor.

Helga Widmann trug auf dem Akkordeon einige schmissige Solostücke vor und begleitete Lieder, die, wie beim Wirtshaus-Singen, von den anwesenden Gästen gemeinsam gesungen wurden.

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Jubiläumsfeier gegen 22:30 Uhr sangen alle gemeinsam die Bayernhymne.

Insgesamt war es ein sehr heiterer, gelungener Festabend.





Standerl 24.08.2019 Dietmar Döhner





Zum 75. Geburtstag unseres Sangesbruders Dietmar Döhner wurden wir zu Kaffee und Kuchen und zum Abendessen eingeladen. Wir trafen uns um 15 Uhr im Dorfheim Freinhausen, gratulierten ihm zum Geburtstag, tranken Kaffee und holten uns Kuchen. Mit weiteren Getränken wurden wir bedient. Bis 18Uhr konnten wir uns an weiteren Auftritten seiner Enkel und anderer Verwandtschaft erfreuen. Gegen 18 Uhr trat eine Blasmusik aus Reichertshofen auf, die sehr schmissige Musik spielten. Unser Ständchen folgte im Anschluss, nachdem unser zweiter Dirigent, Eberhard Ade, von seinem Auftritt beim Bartl-Markt ankam. Wir insgesamt 18 Sänger sangen ihm die Lieder

"Wir Gratulieren", "Pferde zu vieren traben" und "das "Schifferlied".

Unser Vorstand Walter Kreitmayr fand lobende Worte zu seiner langjährigen, trotz Unterbrechung weit über 25-jährigen Mitgliedschaft und wollte Gesangsvereins-Uhr überreichen. Dietmar erwiderte, dass er bereits eine solche Uhr erhalten habe, die immer noch funktioniere. Walter wird ihn deshalb nochmals aufsuchen und einen Bierkrug überreichen.

Nach unserem Ständchen blieben die meisten Sänger noch zu dem Abendessen. Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Einladung.



23.07.19 Beerdigung Max Stumpf







Im Alter von 77 Jahren verstarb unser Sänger Max Stumpf nach langer Krankheit. Er war 59 Jahre beim "Männergesangsverein" und übte etliche Jahre die Ämter als Fahnenbegleiter und Beisitzer im Vorstand aus. Er hat im ersten Bass gesungen und wird dort sehr fehlen.

Zur Beerdigung von Max Stumpf waren wir aktiven Sänger fast vollständig (25) gekommen und sangen im Trauergottesdienst die "Deutsche Messe" von Franz Schubert und im Friedhof den Choral "Ich bete an die Macht der Liebe".

Unser Vorstand Walter Kreitmayr war als Schwiegersohn von Max bei den trauernden Angehörigen, hielt aber trotzdem einen ergreifenden und lobenden Nachruf.

Lieber Max, auf deinem Sterbebild steht, "Es gibt nur eine Brücke, die Leben und Tod verbindet, die Liebe." Wir gedenken Deiner in Liebe und wollen so mit Dir in Verbindung bleiben!



19.07.19 Volksfestauszug







Bei sehr schönem Wetter versammelten sich viele, vor allem jüngere Leute, zum Volksfestauszug. Zur Unterhaltung spielte wieder die Hohenwarter Marktkapelle auf.

Wegen der großen Hitze trugen die Sänger des Liederkranzes zu diesem Anlass erstmals das gelbe T-Shirt statt der leichten oder großen "Uniform". Am Umzug beteiligten sich neben der Fahnenabordnung, dem Dirigenten dem zweiten Vorstand und zwei Taferlträgerinnen (Enkelinnen vom Schwarzbauer Steff) nur vier aktive Sänger. Viele Sänger waren jedoch in anderen Gruppen und anderer Funktion am Umzug beteiligt.

Im Festzelt waren zwei Tische für den Liederkranz reserviert.



Ausflug 30.06.19 Klosterlechfeld

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




30.06.2019 Vereinsausflug

Der Vereinsausflug nach Landsberg am Lech am Sonntag, den 30. Juni war wieder, wie die Jahre zuvor, von Peter Brendel, der heuer zum 2. Vorstand gewählt worden war, sehr gut geplant und organisiert.

Pünktlich um 7:30 Uhr fuhr der Bus vollbesetzt los. Das Würstelessen auf der Tank- und Rastanlage Augsburg (A8) wurde rechtzeitig beendet, dass wir die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt rechtzeitig zum Einsingen erreichten. Der Gottesdienst begann um 10:15 Uhr. Unter der Leitung unseres Dirigenten Bernhard Kipfelsberger sangen wir Stücke aus der Messe von Michael Haydn, und der "Kleinen Messe" sowie den Hymnus "Jauchzet, jauchzet dem Herrn".

Das Mittagessen nahmen wir im Gasthof Mohren am Marktplatz ein. Nachdem wir im Bus bereits unsere Menüauswahl getroffen hatten, wurden wir sehr zügig bedient, so dass noch reichlich Zeit bis zur Stadtführung gegen 14 Uhr verblieb. Bei herrlichem Sonnenschein und sehr heißem Wetter mit über 30° C waren die Schattenplätze sehr begehrt.

Die Stadtführung wurde in zwei Gruppen durchgeführt; wir hörten sehr interessantes über die Stadtgeschichte, die durch die Lage an einer wichtigen Salzstraße im Mittelalter sehr bedeutend und reich wurde, aber später auch ärmere Zeiten erlebte. Die gezeigten Plätze und Gebäude, insbesondere das historische Rathaus, waren sehr eindrucksvoll.

Gegen 16 Uhr fuhren wir weiter nach Klosterlechfeld und besichtigten dort die Wallfahrtskirche "Maria Hilf", die uns von zwei Frauen vorgestellt wurde. Anschließend kehrten wir im Gasthof "Lochfelder Garten", ein, wofür uns bereits ein sehr üppiges warmes und kaltes Buffet vorbereitet war. Der Gasthof sah von außen wie ein größeres Einfamilienhaus aus, doch die Atmosphäre war sowohl innen als auch im Wirtsgarten sehr angenehm.

Die Ankunft in Hohenwart erfolgte wie geplant kurz vor 21 Uhr.



Standerl 15.06.19 Gabi Wiesender

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




15.06.2019 Ständchen zum 50. Geburtstag vonGabi Wiesender

Am Samstag, den 15. Juni um 18:30 Uhr sangen wir für Gabi Wiesender ein Ständchen zu ihrem 50. Geburtstag, den sie zwar schon in den kalten Wintermonaten hatte, aber erst jetzt größer feierte. Anscheinend orientierte sie sich an der Praxis der Königin Elisabeth von England, die Ihre Geburtstagsfeier regelmäßig auch in die wärmere Jahreszeit verschiebt.

Da unser erster Dirigent Bernhard Kipfelsberger und auch der erste Vorstand Walter Kreitmayr verhindert waren, kamen die Stellvertreter zum Zug. Mit insgesamt 21 Sängern waren wir jedoch gut vertreten.

Die Lieder "Wir gratulieren", "Die Rose" und "Ein Bier, das macht den Durst erst schön" dirigierte der zweite Dirigent Eberhard Ade.

Lobende und witzige persönliche Worte zu ihrem Geburtstag trug unser zweiter Vorstand, Peter Brendel, vor, der sie als Nachbar besonders gut kannte.

Die Gratulantin revanchierte sich mit sehr leckeren herzhaften gebackenen Snacks, die aus dem sehr guten Backwarensortiment der Bäckerei Wiesender noch herausragte. Dafür ein herzliches Vergelt´s Gott.

Gabi hat nichts dagegen, dass Ihr Mann Klaus, der an der -Probe des "Whisky-Projektchors" am 13. Juni erstmals teilnahm, regelmäßig als Sänger beim Liederkranz Hohenwart mitwirkt.



Geburtstagsf. 07.04.19 Franz Petz 80

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.




07.04.2019 Ständchen zum 80. Geburtstag vonFranz Petz

Am Sonntag, den 7. April feierte Kassier und Sangesbruder Franz Petz seinen 80. Geburtstag im Pfarrheim in Hohenwart. Der Jubilar hat auch seinen Gesangsverein dazu eingeladen und jedem ein Mittagessen, Getränke und Kaffee und Kuchen spendiert.

Nach dem Mittagessen probten wir die Lieder: "Wir gratulieren", das Bierlied "des abends um halb neune" und "Es muss ein Sonntag g´wesen sein" im Obergeschoss des Pfarrheims. Den Probenraum mussten wir über die Fluchttreppe nach außen verlassen, da wir uns selbst eingesperrt hatten.

Da unsere beiden Dirigenten, Bernhard Kipfelsberger und Eberhard Ade verhindert waren, dirigierte unser Vorstand Walter Kreitmayr. Er würdigte Franz Petz als langjähriges Sangesmitglied und sehr gewissenhaften Kassier.

Der Jubilar hat sich auch das Lied "Der Frater Kellermeister" gewünscht. Dies haben wir ihm zum nächsten Probenabend, den 11. April versprochen. Dort wird es Bernhard Kipfelsberger dirigieren.

Für die Einladung zum Essen ein herzliches Vergelts Gott.



Wirtshaussingen 08.03.2019

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


08.03.2019 Wirtshaus-Singen im Metzgerbräu Hohenwart

Am Freitag, den 8. März 2019 um 19 Uhr veranstaltete der Liederkranz Hohenwart e.V. wieder ein Wirtshaussingen im Metzgerbräu. Es war bereits das 10. Wirtshaus-Singen, das seit 2010 dort jährlich durchgeführt wurde.

Vorstand Walter Kreitmayr begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste im Festsaal. Helga Widmann begleitete auf ihrem Akkordeon die 16 bekannten Volkslieder der verteilten Notengehefte, die von den anwesenden Sängern des Männerchores und den Gästen begeistert gesungen wurden.

Zur Auflockerung trugen Walter Kreitmayr, Dirigent Bernhard Kipfelsberger und Bürgermeister Manfred Russer lustige Geschichten und Witze vor, die sehr gut ankamen. Insgesamt war es für die Organisatoren und die Gäste ein sehr gelungener gemütlicher Abend.



Ehrungen 23.11.2018

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Cäcilienfeier 2018

Cäcilienfeier, Freitag, 23.11.2018

Mit einem Gottesdienst in der Tegernbacher Kirche „Mariä Reinigung“ gedachte der Liederkranz der verstorbenen Mitglieder mit der Schubert Messe und einem imposanten Hymnus. Nach der Messfeier konnte 1. Vorsitzender Walter Kreitmayr im Vereinslokal Metzgerbräu neben den Sänger mit ihren Frauen viele passive Mitglieder begrüßen. Gestärkt durch ein gemeinsames Abendessen begeisterte der Weichenrieder Dreigsang mit lustigen und hintergründigen Liedern und amüsierte alle mit vielen Witzen und Anekdoten. Dirigent Bernhard Kipfelsberger und Bürgermeister Manfred Russer rundeten das Programm mit lustigen Geschichten ab. Walter Kreitmayr bedankte sich bei allen Sängern für ihr Engagement im vergangenen Jahr, doch ganz besonders bei Eva Kipfelsberger, der Frau unseres Dirigenten, mit einem Blumenstrauß. Es ist nur möglich, ein Amt so vorbildlich auszuüben, wenn die Familie dahintersteht, darum gilt besonders der Ehefrau ein herzlicher Dank.

Der Liederkranz besteht aus 28 aktiven Sängern, die im Schnitt 30 Jahre aktiv beim Gesangverein singen. Eine ganz besondere Ehre wurde jedoch Ehrenmitglied Horst Knopf, Schriftführer Johann Schweiger Fahnenjunker Alois Peyerl und Hans Hangl zuteil. Sie singen seit 50 Jahre aktiv im Verein, und Sangesbruder Hans Hangl bereits 65 Jahren. Als Anerkennung und Dank überreichte Walter Kreitmayr einen Glaspokal der als Urkunde graviert ist.



Geburtstagsf. 03.10.18-Alois Peyerl 70

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Geburtstagsf. 29.09.18-Franz Brückl 75

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Ausflug Wemding 08.07.18

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Frühjahrswanderung 06.05.18

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Zugriffe heute: 4 - gesamt: 2695.